Besonders schallmindernd: HÜPPE Duschflächen aus Mineralguss

Mit HÜPPE Duschflächen gehört lautes Prasseln, bspw. bei großen Regenduschen, der Vergangenheit an – für ein ungestörtes Wellnessgefühl! Welche Normen und Anforderungen bei Duschwannen beachtet werden müssen und wie HÜPPE diese erfüllt, erfahren Sie hier.

Schallschutz bei Duschwannen - Anforderungen und Normen

  • DIN 1409 – Schallschutz im Hochbau: Ursprung Deutschland
  • VDI 4100 – Schallschutz von Wohnungen: Richtlinie vom Verein Deutscher Ingenieure
  • SIA 181 – Schallschutz im Hochbau: Ursprung Schweiz 

Die Test werden in einem Labor durchgeführt, in der die Duschwannen in einer möglichst realistischen Raumsituation aufgebaut werden. Ein Prüfgegenstand prallt auf die Oberfläche auf und der resultierende Schall wird von drei Seiten gemessen.

HÜPPE erfüllt alle Anforderungen der DIN 1409, VDI 4100 und die Mindestanforderung für die Schweizer Norm SIA 181.

Zudem weisen die HÜPPE Duschflächen aus Mineralguss ein Wasserstrahl-Prallgeräusch aus, das deutlich unter vergleichbaren Duschwannen der Branche liegt.

Im Vergleich zu Stahl- oder Keramikduschwannen ist das HÜPPE Mineralguss nämlich besonders schallmindernd, so dass die Geräuschbelastung in angrenzenden Räumen minimiert wird.