Gemeinsam Gutes tun – Nikolausspende für den Lichtblick e.V.

16.12.2021 - Gestützt auf einer Unternehmenskultur, in der Werte wie Respekt, Toleranz, Solidarität und Verantwortung im Mittelpunkt des täglichen Handels stehen, übergab der Duschbereichs-Spezialist HÜPPE in Bad Zwischenahn im Dezember 2021 eine „Nikolausspende“ in Höhe von 5.000,00 EUR an den Verein Lichtblick aus Oldenburg.

Der Verein bietet psychologische Hilfe für Kinder krebserkrankter Eltern. Zahlreiche Mitarbeiter:innen der HÜPPE GmbH beteiligen sich regelmäßig an verschiedenen Aktionen, die allerdings während der Pandemie etwas rar nur stattfinden konnten. Dennoch konnte eine stattliche Summe von 5.000,00 Euro eingenommen werden. Lichtblick e.V. Vereinsvorsitzende Dipl.-Psychologin Angela Paradies freute sich über die Anteilnahme der Belegschaft und viel mehr über die anhaltende Zusammenarbeit, die sie als einen „warmen Regen in einer kalten Jahreszeit, die den Betroffenen besonders zusetze“ beschrieb.

Aktuell betreut der Verein in Oldenburg und dem Weser-Ems-Gebiet 28 Familien mit 59 Kindern. Einige Kinder werden aufgrund der Entfernung zu Oldenburg vor Ort in den Familien psychologisch unterstützt, 27 Kinder werden innerhalb des Vereins im Vereinshaus in der Schützenhofstraße in Oldenburg psychologisch und (trauma-)pädagogisch aufgefangen. Sie werden betreut und mit speziellen hilfreichen Angeboten unterstützt. Es geht darum, den Kindern zu helfen, die schwere familiäre Situation nach einer Krebserkrankung oder gar dem Tod eines Elternteils zu verarbeiten und so vor seelischen Folgeschäden zu schützen. 

Die Spende möge helfen, insbesondere jetzt in der Advents- und Weihnachtszeit, für die betroffenen Familien und die Kinder die Arbeit des Vereins zu unterstützen und die Programme weiter auszugestalten. Dafür bedankte sich Angela Paradies sowohl beim HÜPPE-Projektteam „Charity“, als auch bei der Geschäftsleitung, Herrn Michael Amende und Director Human Resources, Frau Sabine Schünemann.

Der Marken-Hersteller HÜPPE und das Projektteam freuen sich sehr über den Erfolg und den großen, idealistischen Einsatz aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, da diese Aktivität, als eine besondere gesellschaftliche Verantwortung verstanden wird. Das Projekt wird auch weiterhin tatkräftig fortgeführt werden, da der Einsatz für den guten Zweck eine „Herzensangelegenheit“ für HÜPPE ist.

 

Zurück zu allen Meldungen