VII. Anforderung von lokalbasierten Informationen

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Über unsere Internetseiten ist es möglich, Adressdaten von Handwerkern, Händlern oder Verkaufsausstellungen in der Umgebung des Nutzers anzufragen. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  1. Die IP-Adresse des Nutzers
  2. Datum und Uhrzeit der Anfrage
  3. Anrede
  4. Vor- und Nachname
  5. Adressdaten
  6. Kontaktdaten wie E-Mail und Telefonnummer
  7. Information, an welchem konkreten Punkt Interesse besteht

Die Verarbeitung der Daten erfolgt entsprechend der gesetzlichen Bedingungen zur Bearbeitung der Anfrage. Die Nutzung der Daten für die Zusendung weiterer Informationen und Angeboten zu HÜPPE Produkten und Services darüber hinaus erfolgt ausschließlich mit Ihrer Einwilligung, die im Rahmen des Absendevorgangs der Kontaktaufnahme bestätigt werden kann.

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns zur Bearbeitung der Anfrage nach regionalen Handwerkern oder Händlern. Darüber hinaus nutzen wir – sofern die ausdrückliche Zustimmung des Nutzers vorliegt - die Daten zur Weitergabe von Informationen zu HÜPPE Produkten und Services.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Die in diesem Zusammenhang erhobenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

 

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und der Nutzer kein weiteres Interesse an einem HÜPPE Produkt oder Service hat.