Hüppe Seamlite für Walk-In-Duschen punktet mit Transparenz

09.01.2024Bad Zwischenahn

Die Abtrennung Hüppe Seamlite für Walk-in-Duschen punktet mit Transparenz und einer innovativen Befestigung  

 

 
HÜPPE Seamlite

Mit der ab sofort lieferbaren, rahmenlosen Duschabtrennung Seamlite treibt Hüppe den Minimalismus auf die Spitze. „Weniger geht in Walk-in-Duschen nicht“, zeigt sich Christopher Tattersall überzeugt, der beim renommierten Spezialisten für den Duschplatz mit Stammsitz in Bad Zwischenahn Produktmanagement und Entwicklung verantwortet. Tatsächlich ist Seamlite nahezu unsichtbar und ermöglicht so maximale Transparenz, die für ein Gefühl grenzenloser Großzügigkeit sorgt. Dies gilt für die Varianten mit zehn Millimeter starkem Glas, bei der die Glaswand komplett freisteht, genauso wie für die acht Millimeter schmalen Modelle, die mit einem überaus filigranen Querbügel zusätzlich an der Wand befestigt ist.

Weder bohren noch kleben

Möglich wird dies durch eine innovative Befestigung in den Unterputzprofilen, das Herzstück dieser Neuentwicklung. Die Seamlite Profile, ausgestattet mit dem Hüppe Kedersystem, werden in der Wand versenkt, sodass sie kaum ins Auge fallen. Dank der von Hüppe erfundenen Keder-Klemmtechnik wird das Glas einfach und sicher in das Profil eingeklickt. Es muss weder gebohrt noch geklebt werden – ein einzigartiger Vorteil, der den Montageaufwand für Walk-in-Duschen spürbar senkt.

Weiteres Plus: Das Kedersystem erlaubt es, dass bei Bedarf das Glas ohne großen Aufwand angepasst oder sogar ausgetauscht werden kann. So bleibt man, wenn sich der Einrichtungsstil oder Designvorlieben ändern, absolut flexibel in der Badgestaltung.

Vielfältige Gestaltungsoptionen

Dabei können Kundinnen und Kunden neben der Standardvariante mit Anti-Plaque-Beschichtung aus fünf verschiedenen Dekoren wählen, mit denen Hüppe die Glasabtrennung veredelt. Die Profile stehen ebenso wie die Querbügel in Silber Hochglanz, den matten Oberflächen Black und White Edition sowie ab Juli 2024 in Edelstahl zur Verfügung. In Kombination mit dem intelligenten Accessoire- und Ablagesystem Hüppe Select+ (Design: NOA) eröffnet Seamlite zahllose Optionen für die individuelle Gestaltung der Dusche. „Dies gilt umso mehr, als wir natürlich auch bei Seamlite wie für Hüppe typisch hochflexibel sind, was die Erfüllung besonderer Kundenwünsche hinsichtlich Höhe, Ausschnitt und Ausstattung angeht“, betont Christopher Tattersall. „Damit bietet Seamlite alle Möglichkeiten, um die Walk-in-Dusche ganz nach den eigenen Wünschen und Bedürfnissen zu gestalten – und so zum Ort für die besten Momente des Tages zu machen.“

Maximale Transparenz: Die neue Abtrennung Hüppe Seamlite für Walk-in-Duschen ist nahezu unsichtbar. Dies gilt sowohl für die Zehn-Millimeter-Varianten mit komplett freistehender Glaswand als auch für die Acht-Millimeter-Modelle, bei denen das schmale Glas mit einem überaus filigranen Querbügel zusätzlich an der Wand befestigt ist.

Innovative Befestigung: Dank der von Hüppe erfundenen Keder-Klemmtechnik wird das Glas einfach und sicher in das Unterputzprofil eingeklickt. Es muss weder gebohrt noch geklebt werden. Das Kedersystem gestattet es zudem, bei Bedarf das Glas anzupassen oder sogar auszutauschen. Beides reduziert spürbar den Montageaufwand. Erhältlich sind die Profile in Silber Hochglanz, den matten Oberflächen Black und White Edition sowie ab Juli 2024 in Edelstahl.

Downloads

Pressemitteilung als PDF

240109_DE_Pressemitteilung_Hueppe Seamlite (PDF)

Type:
PDF
Size:
693 KB
WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner